Behinderung & Beruf
Menü öffnen

Glossar

Begriffe anzeigen

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Alle Arbeitgeber haben sich für die Gesunderhaltung aller Beschäftigten zu engagieren, die länger oder häufiger krank sind und deswegen am Arbeitsplatz mehr als 6 Wochen innerhalb eines Jahreszeitraumes fehlen. Dabei ist es unerheblich, ob die Ursache der Arbeitsunfähigkeit betrieblich bedingt ist oder nicht. 

Die Interessenvertretung des Betriebes – bei schwerbehinderten und gleichgestellten Beschäftigten auch die Schwerbehindertenvertretung (soweit vorhanden) – ist mit einzubeziehen; es sei denn der Beschäftigte lehnt dies ab. 

Ziel ist es, Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der betroffenen Beschäftigten schnellstmöglich wieder herzustellen und dauerhaft sicherzustellen. Weiterhin sollen präventive Maßnahmen ergriffen werden, die einer erneuten Erkrankung, einer Chronifizierung oder gar einer Behinderung vorzubeugen helfen. 

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, muss ein Betrieb – soweit noch nicht vorhanden - eine Struktur schaffen, um gezielt diejenigen Beschäftigten zu erreichen, auf die sich das Eingliederungsmanagement bezieht. 

Betroffenen Mitarbeitern ist seitens des Arbeitgebers (bzw. der Stelle im Betrieb, die mit der Durchführung von BEM beauftragt ist, z.B. Personalabteilung, BEM-Beauftragte, BEM-Teamstelle) ein betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten. Den Beschäftigten steht es frei das Angebot anzunehmen oder abzulehnen.

Bei Zustimmung des Beschäftigten kann geklärt werden, was von Seiten des Beschäftigten wie des Unternehmens einzuleiten ist, um die Arbeitsunfähigkeit schnell und möglichst dauerhaft wieder herzustellen. Die Einbindung des Betriebsarztes bietet sich an. Es können auch externe Stellen (z.B. Rehabilitationsträger und Integrationsämter) einbezogen werden, um sich beraten zu lassen, weiter Schritte oder Maßnahmen zu erarbeiten und ggfs. finanzielle Fördermittel in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen zum BEM:

Internet:

www.integrationsaemter.de/Fachlexikon

www.integrationsaemter.de/BEM

Medien:

ZB info Das Betriebliche Eingliederungsmanagement
Die Broschüre führt in das Thema ein - kurz und bündig.
Download PDF, 490 KB

ZB Ratgeber Das Betriebliche Eingliederungsmanagement
Antworten von Fachleuten auf die wichtigsten Fragen.
Download PDF, 3 MB

Handlungsempfehlungen zum BEM
Das umfassende Nachschlagewerk zum Thema: Grundlagen, Rechtsprechung, Arbeitsmaterial für die Praxis.
Leitet Herunterladen der Datei einDownload PDF, 490 KB 

Die Publikationen können Sie auch bei Ihrem zuständigen Integrationsamt bestellen: Öffnet internen Link in aktuellem Fensterzum Kontaktformular.