Behinderung & Beruf
Menü öffnen

Situationen für Arbeitnehmer

 Sie können die Förderung nach Ihrer beruflichen Situation zusammenstellen.

Ausbildung

Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz stehen Ihnen verschiedene Beratungs- und Unterstützungsangebote zur Verfügung. Welche Zuschüsse Sie erhalten können, hängt von der Art und Schwere Ihrer Behinderung sowie Ihren persönlichen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen ab.

Die Hilfen werden auf Antrag erbracht. Der Antrag muss vor Beginn der Maßnahme bzw. vor Vertragsabschluss gestellt werden. Eine nachträgliche Bewilligung ist nicht möglich.

Auch Ihr zukünftiger Arbeitgeber kann für Ihre Beschäftigung Förderungen in Anspruch nehmen.

Beschäftigung

In einem bestehenden Arbeitsverhältnis auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt stehen Ihnen verschiedene Beratungs- und Unterstützungsangebote zur Verfügung. Welche Zuschüsse Sie erhalten können, hängt von der Art und Schwere Ihrer Behinderung sowie Ihren persönlichen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen ab.

Die Hilfen werden auf Antrag erbracht. Der Antrag muss vor Beginn der Maßnahme bzw. vor Vertragsabschluss gestellt werden. Eine nachträgliche Bewilligung ist nicht möglich.

Auch Ihr Arbeitgeber kann für Ihre Beschäftigung Förderungen in Anspruch nehmen.

Einstellung

Bei der Suche nach einem Arbeitsplatz stehen Ihnen verschiedene Beratungs- und Unterstützungsangebote zur Verfügung. Welche Zuschüsse Sie bei Aufnahme einer Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erhalten können, hängt von der Art und Schwere Ihrer Behinderung sowie Ihren persönlichen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen ab.

Die Hilfen werden auf Antrag erbracht. Der Antrag muss vor Beginn der Maßnahme bzw. vor Vertragsabschluss gestellt werden. Eine nachträgliche Bewilligung ist nicht möglich.

Auch Ihr zukünftiger Arbeitgeber kann für Ihre Beschäftigung Förderungen in Anspruch nehmen.

Wiedereingliederung / Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Sie kehren nach einer (längeren) Erkrankung zurück an Ihren Arbeitsplatz. Im Rahmen eines BEM-Verfahrens wird geprüft, mit welchen Hilfen die Wiedereingliederung gut gelingen kann und wie präventiv erneuter Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt werden kann.

Die Hilfen werden auf Antrag erbracht. Der Antrag muss vor Beginn der Maßnahme bzw. vor Vertragsabschluss gestellt werden. Eine nachträgliche Bewilligung ist nicht möglich.

Auch Ihr Arbeitgeber kann für Ihre Beschäftigung Förderungen in Anspruch nehmen.